Freitag, 2. Oktober 2015

Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
HG-1072
ER-FS-01

Atmosphärische Zirkulationsdynamik klimatischer Extremereignisse

Es soll beleuchtet werden, welche Rolle die atmosphärische Zirkulation für die Entstehung, den Verlauf, die räumlichen Muster und die zeitliche Variabilität von klimatischen Extremereignissen spielt.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
HG-2002
VE-FS-13A

Sustainability Transitions – Entstehung nachhaltiger Entwicklungspfade in räumlicher Perspektive

Die institutionelle Einbettung sozio-technischer Systeme in den räumlichen Kontext ist für das Verständnis der Entstehung nachhaltiger Entwicklungspfade von zentraler Bedeutung.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
HG-2014A
SL-FS-29

Globale Urbanisierung - Blickwinkel aus dem All

Welche Megastadt wächst am schnellsten? Sind Slums morphologisch weltweit ähnlich? Sind Megaregionen eine neue Dimension urbaner Landschaften? Diesen und ähnlichen Fragen nähern wir uns basierend auf Erdbeobachtungsdaten.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
HG-2014B
VE-FS-20

Migration und Arbeit: Ein- und Ausschlusspraktiken von Vermittlungsagenturen und Arbeitgebenden

Die Fachsitzung nimmt jene Personen, Praktiken, Techniken, öffentlichen Institutionen, privaten Agenturen, etc. in den Blick, die Migrant_innen als formelle oder informelle Vermittler_innen Zugänge zu Arbeitsmärkten eröffnen.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
HG-2091
VE-FS-22

Rohstoffinduzierter Strukturwandel

Problematische Entwicklungswege, Konflikte und geopolitische Fragen sollen im Kontext von Ressourcenverfügbarkeit sowie dem korrespondierenden gesellschaftlichen Wirkungsgefüge einem kritischen Diskurs unterzogen werden.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
HG-2094
JL-03

Geographica Helvetica

New spaces and cultures of geographical knowledge: comparative imaginations for post-colonial globalisation

Rednerin: Jennifer Robinson, UCL

Discussant: Julia Verne (Frankfurt/M)

Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
HG-2095A
RE-FS-14

Geoinformatik in der Geographie – aktuelle Trends und Herausforderungen

Aktuelle Trends und Herausforderungen für die Forschung und Lehre in der Geoinformatik in der Geographie werden in dieser Session zusammengetragen und diskutiert.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
HG-2095B
RE-FS-23

Hochschullehre plus X

Die Sitzung bietet eine Diskussion zu neuen Formaten und Angeboten zur Qualitätssteigerung von Hochschullehre. Zudem präsentiert sie ein neues Publikationsorgan zur fachbezogenen Hochschuldidaktik.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
HG-2097
UG-FS-12A

Europa nach der Finanzkrise? Aktuelle Entwicklungen und gesellschaftliche Implikationen

Wandel sozioökonomischer Strukturen in Europa infolge der Finanzkrise, damit verbundene Politikansätze auf verschiedenen räumlichen Ebenen, zivilgesellschaftliche Initiativen als Reaktionen auf die (Auswirkungen der) Krise
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
HG-3038
SL-FS-03

Instrumente zur Intervention in städtische Wohnungsmärkte

Diskutiert werden empirische Studien und theoretische Reflexionen über Interventionen in den Wohnungsmarkt: Eingriffe bei Wohnungsknappheit, bei Aufwertungsprozessen und Governance der Wohnungspolitik.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
HG-3059
UG-FS-22

Rescaling Energy. Die neue Politische Geographie der Energieversorgung

Die Sitzung befasst sich mit der räumlichen Redimensionierung (Rescaling) der Energieversorgung. Es wird diskutiert, wie sich neue Ungleichheiten herstellen, Machtverhältnisse verschieben bzw. Beteiligungschancen eröffnen.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
HG-3075
DI-FS-08

Globales Lernen aus Sicht von Lehrern und Schülern – Erkenntnisse aktueller empirischer Forschung

In der Fachsitzung werden aktuelle empirische Forschungsarbeiten vorgestellt und diskutiert, die sich mit Erfahrungen von Lehrern und Schülern im Umgang mit Themen des Globalen Lernens beschäftigen.
Fr, 2. Okt
09:00 - 10:00
DOR24-Reuter
SCH-01

Mensch-Umweltdynamiken im Anthropozän

Im Vortrag wird auf den Wissensstand zum Anthropozän bezug genommen. Ferner werden ausgewählte Aspekte eines spezifisch geographischen Beitrags zum Forschungsgebiet „Globaler Wandel" kritisch erörtert.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.101
DI-FS-06

Qualitative und quantitative Methoden zur Professionalisierungsforschung

Unterschiedliche Methoden zur Erfassung der Kompetenzen von Lehrpersonen und deren Einfluss auf den Geographieunterricht werden in empirischen Beiträgen vorgestellt.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.102
SL-FS-41A

Perspektiven einer konstruktivistischen Landschaftsgeographie

War Landschaft lange Zeit in der Geographie tabuisiert, entwickeln sich zunehmend Perspektiven konstruktivistischer Landschaftsforschung, die theoretisch-konzeptionell und thematisch-methodisch beleuchtet werden sollen.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.103
DG-FS-02

Alternative Versorgungssysteme und Food Deserts

Diskutiert werden alternative Formen von Lebensmittelnahversorgung vor dem Hintergrund des demographischen Wandels anhand empirischer Beispiele und Konzeptionen zu food justice und food system governance.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.201
DI-FS-11

KartenSpiele. Über den geographiedidaktischen Wert einer künstlerischen Kartographie

Immer mehr Kartographen spielen mit klassischen Kartencodes, binden imaginative, visionäre und konzeptionelle Aspekte in die Karte ein. Die Fachsitzung lotet die didaktischen Potentiale einer künstlerischen Kartographie aus.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.204
LN-FS-19

Naturschutzgeographie: Sozio-ökonomische Forschungen zur Raumwirksamkeit von Großschutzgebieten (GSG)

GSG stehen anderen Landnutzungen oft im Weg, weshalb ihre Ausweisung raumwissenschaftlich zu analysieren ist. Entscheidend für ihren Erfolg sind Typus, standörtliche Struktur, Management sowie ihre regionale Verankerung.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.205
SL-FS-05

Transformationen suburbaner Räume – Postmodernes Suburbia?

Suburbane Räume sind das Erbe fordistischer Gesellschaftsstrukturen. Welche sozialräumlichen Wandlungsprozesse vollziehen sich in Suburbia vor dem Hintergrund einer zunehmenden gesellschaftlichen Ausdifferenzierung?
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.308
LN-FS-17

Monitoring der Waldökosysteme im Klimawandel

Ein standardisiertes, kontinuierliches Monitoring der Struktur, des Zustandes und der Ökosystemleistungen der Waldgebiete in Europa mittels moderner hochauflösender Fernerkundungsverfahren ist nachhaltig erforderlich.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.401
DG-FS-25

Neue biopolitische Geographien im Zeitalter der Bioökonomie

Die Sitzung beschäftigt sich auf theoretischer und empirischer Ebene mit einer Biopolitik des 21. Jahrhunderts, die durch die zunehmende Bioökonomisierung, Molekularisierung und Versicherheitlichung alltäglichen Lebens neue Geographien der Biopolitik hervorbringt.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.405
AK-10

Geowissenschaftliche Schülerwettbewerbe (Jugend forscht/Schüler experimentieren, BundesUmweltWettbewerb)

Schülerwettbewerbe sind mittlerweile zu einem festen Bestandteil des außerschulischen Lernens geworden. Es sollen verschiedene Arten der Wettbewerbe vorgestellt werden. Zudem werden preisgekrönte Arbeiten präsentiert.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.406
LN-FS-12

Konflikt oder Konsens? Ansätze zeitgemäßer Beteiligung (nicht nur) in Regionalplanung und Naturschutz

Ausgehend von Erfahrungen und Praxisbeispielen diskutieren die Teilnehmenden notwendige Anforderungen an innovative Ansätze für die gelingende Beteiligung von Akteuren in Fragen der veränderten Nutzungsansprüche an Landschaft
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.501
LN-FS-23

UAV (unmanned aerial vehicles)-Einsatz in der physischen Geographie und ihren Nachbarwissenschaften

Die rasante Entwicklung von unbemannten Fluggeräten (UAVs) eröffnet neue Anwendungs- und Analysemöglichkeiten hochauflösender Bilddaten für eine breite Spanne physisch-geographischer Fragestellungen.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.504
JKG-12

Räumliche Segregation von Zuwanderern und Flüchtlingen - kommunale Herausforderungen: Spannungsfelder Armutszuwanderung aus Südosteuropa (Fallbeispiele: Ruhrgebiet und Berlin) & Flüchtlinge und nachbarschaftliche Interaktionen mit Anwohnern in Berlin

Vorstellung der Ergebnisse der Bachelorarbeit, Neuausrichtung der Perspektive auf Berlin sowie anschließender Diskussion
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.505
ER-FS-30

Wissensvermittlung und -nachhaltigkeit in der Geographie: Resilienz und Verwundbarkeit als Trends der Risikoforschung

Wissensvermittlung und Wissensnachhaltigkeit in der Geographie: Resilienz und Verwundbarkeit als Trends der Risikoforschung. Nutzergruppen, Wissensplattformen und Bildungsinhalte
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.506
DG-FS-04

Diversität städtischer Gesellschaften in Deutschland

Stadtgesellschaften sind durch multiple Formen von Diversität strukturiert. Welche gesellschaftlichen und räumlichen Auswirkungen sind mit Diversität verbunden und wie gehen städtische Akteure mit Diversität um?
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.601
DG-FS-03

Urbanization and Food Safety

The session focuses on the interrelations of urbanization and food safety in emerging markets. It addresses how consumers in different regions of the world deal with food risks and food scandals.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR24-1.608
UG-FS-30

Umweltwandel und Migration – Zeit für eine regionalisierte Perspektive

Die komplexen Zusammenhänge zwischen Umweltveränderung und Mobilität werden in regionalen Ansätzen diskutiert, die veränderte Mobilitätsmuster mit spezifischen Wissenssystemen und Risikokulturen verbinden.
Fr, 2. Okt
09:00 - 11:30
DOR26-207
SV-09

Geschlechtergleichstellung in der Hochschulgeographie

Seit der Verabschiedung der 'Forschungsorientierten Gleichstellungsstandards' durch die DFG Mitgliederversammlung im Jahr 2008 sind an Universitäten und Hochschulen zwar Fortschritte in diesem Bereich erkennbar. Insgesamt jedoch hat die reale Entwicklung der Frauenanteile auf den einzelnen Karrierestufen die Erwartungen nicht erfüllt. Die gegenwärtige Situation in der Geographie bestätigt dieses Ergebnis. Während der Frauenanteil bei den wissenschaftlichen Mitarbeitenden noch bei wenigstens 40 liegt, schrumpft dieser den Professuren auf etwa 15 Prozent (Stat. Bundesamt 2012, Rundbrief Geographie 242). Um auf einer möglichst soliden Datenbasis die Gleichstellung an Geographischen Instituten voranzubringen, hat die auf der VGDH Mitgliederversammlung in Passau beschlossene 'task force Geschlechtergleichstellung in der Hochschulgeographie' eine Sondierungsstudie in Auftrag gegeben. Ziel der quantitativen Erhebung war die Analyse des Anteils von Frauen und Männern mit wissenschaftlichen Anstellungsverhältnis an Einrichtungen (Instituten) der geographischen Forschung, Lehre und Wissenschaft in Deutschland. Parallel dazu wurden qualitative Studien durchgeführt, die u.a. Förderinstrumente wie Mentoring- und Coachingprogramme genauer in den Blick nahmen. Die Ergebnisse der Datenauswertung und Datenanalyse werden auf der Sonderveranstaltung erläutert und zur Diskussion gestellt.
Fr, 2. Okt
09:00 - 10:00
SV-08A

Führung durch die Kartensammlung der Staatsbibliothek Berlin

Die Kartenabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin lädt zu einer Präsentation ins Haus Unter den Linden ein. Gezeigt werden Portulane, handgezeichnete Landesaufnahmen und ihre modernen Entsprechungen, thematische Karten sowie Ansichten und Globen aus dem umfangreichen Bestand. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Vielfalt der Stadtpläne gelegt. Treffpunkt: Staatsbibliothek zu Berlin, Haus Unter den Linden 8, Eingang Dorotheenstr. 27 (rückwärtiger Gebäudeteil), Rotunde im Eingangsbereich Kosten: 5,- EUR pro Person Der Teilnehmerkreis ist auf 15 Personen begrenzt, wir bitten um Anmeldung unter E-Mail: kartenabteilung@sbb.spk-berlin.de.
Fr, 2. Okt
09:00 - 17:00
EX-14

Südliches Berliner Umland – Vielfalt im Dialog (Busexkursion)

Berlin – Flughafen BER im Bau – Rangsdorf – Wünsdorf – Sperenberg mit Fußstrecke (ca. 1h) - Mellensee mit Mittagspause – Trebbin – Blankensee mit Fußstrecke (max. 2h) mit Park-, Auenbereich-, Seebesuch und Kaffeepause – Rückfahrt Berlin
Ort/Treffpunkt: Geographisches Institut, Adlershof, Rudower Chaussee 16, Eingang
Fr, 2. Okt
09:00 - 18:00
EX-07

Das westliche Berliner Umland – Ein Profil von Spandau bis zum DOC Wustermark

Route: Spandau (City/Arcaden) - Gartenstadt Falkenhöh – Stadtmitte Falkensee - EKZ Havelpark - Dallgow-Döberitz (Konversion, Neubaugebiete) – Elstal (Eisenbahnersiedlung, RLC Wustermark) - Designer Outlet Center
Ort/Treffpunkt: Haupteingang des Rathauses Spandau
Fr, 2. Okt
10:15 - 10:30
DOR24-Reuter
SCH-02

Begrüßung Tag der Schulgeographie

Fr, 2. Okt
10:30 - 12:00
DOR24-Reuter
SCH-03

Marine Rohstoffe und Tiefseebergbau

Marine Rohstoffe erweitern die Rohstoffbasis und erhöhen die Versorgungssicherheit. Deren Exploration und Förderung bedürfen jedoch besonderer Bedingungen und stellen uns vor neue ökonomische und ökologische Herausforderungen.
Fr, 2. Okt
11:00 - 12:00
SV-08B

Führung durch die Kartensammlung der Staatsbibliothek Berlin

Die Kartenabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin lädt zu einer Präsentation ins Haus Unter den Linden ein. Gezeigt werden Portulane, handgezeichnete Landesaufnahmen und ihre modernen Entsprechungen, thematische Karten sowie Ansichten und Globen aus dem umfangreichen Bestand. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Vielfalt der Stadtpläne gelegt. Treffpunkt: Staatsbibliothek zu Berlin, Haus Unter den Linden 8, Eingang Dorotheenstr. 27 (rückwärtiger Gebäudeteil), Rotunde im Eingangsbereich Kosten: 5,- EUR pro Person Der Teilnehmerkreis ist auf 15 Personen begrenzt, wir bitten um Anmeldung unter E-Mail: kartenabteilung@sbb.spk-berlin.de.
Fr, 2. Okt
11:45 - 12:45
HG-Audimax
KEY-04

Mapping the meaning of 'difference' in Europe: a social topography of prejudice

This paper draws on original empirical research to investigate popular understandings of prejudice in two national contexts: Poland and the UK. The paper demonstrates how common-sense meanings of prejudice are inflected by the specific histories and geographies of each place: framed in terms of 'distance' (Poland) and 'proximity' (UK) respectively. Yet, by treating these national contexts as nodes and linking them analytically the paper also exposes a connectedness in these definitions which brings into relief the common processes that produce prejudice. The paper then explores how inter-linkages between the UK and Poland within the wider context of the European Union are producing - and circulating through the emerging international currency of 'political correctness' - a common critique of equality legislation and a belief that popular concerns about the way national contexts are perceived to be changing as a consequence of super mobility and super diversity are being silenced. This raises a real risk that in the context of European austerity and associated levels of socio-economic insecurity, negative attitudes and conservative values may begin to be represented as popular normative standards which transcend national contexts to justify harsher political responses towards minorities. As such, the paper concludes by making a case for prejudice reduction strategies to receive much greater priority in both national and  European contexts. Moderation: Dr. Peter Dirksmeier
Prof. Dr. Gill Valentine
Fr, 2. Okt
11:45 - 12:45
HG-Kinosaal
KEY-03

Living with Biodiversity

The Grande Challenges of the 21st century like climate change, biodiversity loss, food and water security, and social justice demand multi-layered responses that call upon science and society. Especially biodiversity loss is a central issue for science and policy in the anthropocene. The natural sciences and natural history museums have worked for centuries on understanding, describing and preserving nature. Natural history museums are hybrid institutions, combining research, global science infrastructures and communication platforms. They thus address multifaceted dimensions of nature-human relationships, creating opportunity for transdisciplinary science, experiments with knowledge and novel relationships between science and society. Flourishing of species is threatened if we continue Innovation without participation and ignore the co-constitution between nature and culture.  Moderation: Prof. Dr. Christoph Schneider
Prof. Dr. Johannes Vogel, PhD
Fr, 2. Okt
12:00 - 13:00
DOR24-Reuter
SCH-04

Einflüsse auf und Risiken für die Erde aus dem Weltall

Astronomisches Wissen ist zur Behandlung der Erde im Geographie-unterricht essentiell. Es werden daher Einflüsse benachbarter Himmels-körper und Phänomene im erdnahen und erdfernen Raum betrachtet und ihre Folgen dargestellt.
Fr, 2. Okt
13:00 - 14:00
DOR24-Reuter
KEY-10

Powerful Disciplinary Knowledge and the Future 3 Curriculum

In the context of contemporary change in schools and the intense (and beguiling) pressure to give students 'twenty first century skills' I am interested in the idea of the pedagogic rights of young people. I would like to explore the possibility that it is an essential right that young people are exposed a diverse range of knowledge that has its origins in disciplines, including geography. My lecture draws from the book Knowledge and the Future School: curriculum, leadership and social justice (co-authored by Michael Young and David Lambert and published in 2014). The book is aimed school leaders and policy makers. It introduces Young's concept of 'powerful knowledge' and what we call the 'Future 3' framework for a knowledge-led curriculum.
Prof. Dr. David Lambert
Fr, 2. Okt
13:00 - 14:00
SV-08C

Führung durch die Kartensammlung der Staatsbibliothek Berlin

Die Kartenabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin lädt zu einer Präsentation ins Haus Unter den Linden ein. Gezeigt werden Portulane, handgezeichnete Landesaufnahmen und ihre modernen Entsprechungen, thematische Karten sowie Ansichten und Globen aus dem umfangreichen Bestand. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Vielfalt der Stadtpläne gelegt. Treffpunkt: Staatsbibliothek zu Berlin, Haus Unter den Linden 8, Eingang Dorotheenstr. 27 (rückwärtiger Gebäudeteil), Rotunde im Eingangsbereich Kosten: 5,- EUR pro Person Der Teilnehmerkreis ist auf 15 Personen begrenzt, wir bitten um Anmeldung unter E-Mail: kartenabteilung@sbb.spk-berlin.de.
Fr, 2. Okt
13:00 - 14:15
EX-37B

Mall of Berlin – das 64. Einkaufszentrum Berlins …oder 63. oder 65.?

Route: Potsdamer Platz Arkaden – Mall of Berlin – Ost-West-Grenze am Potsdamer Platz – Panoramaplattform des Kollhoff Towers
Ort/Treffpunkt: Eingang der Potsdamer Platz Arkaden, Alte Potsdamer Straße 7, 10785 Berlin
Fr, 2. Okt
13:00 - 18:00
EX-25B

Städtische Umwelt und Gesundheit

Route: Wedding: Virchow Klinikum – Westhafen / Hohenzollernkanal; Neukölln – Hermannplatz – Reuterplatz – Hasenheide; Tempelhof: Tempelhofer Feld
Ort/Treffpunkt: U-Bhf. Seestr. (U6) Wedding 13 Uhr.
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
HG-1072
SL-FS-22

Welche Partizipation für unsere Städte? Beteiligungsformen und ihre Bedeutungen für eine demokratische Stadtplanung.

Unterschiedliche Formen von Partizipation in der Stadtplanung – formell, kommunikativ und radikal – werden gegenübergestellt und anhand von Beispielen empirisch und theoriegeleitet diskutiert.
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
HG-2002
VE-FS-13B

Sustainability Transitions – Entstehung nachhaltiger Entwicklungspfade in räumlicher Perspektive

Die institutionelle Einbettung sozio-technischer Systeme in den räumlichen Kontext ist für das Verständnis der Entstehung nachhaltiger Entwicklungspfade von zentraler Bedeutung.
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
HG-2014A
DI-FS-23

Aus Erfahrung. Geographie verstehen lernen

In der Fachsitzung werden die Kategorien "Erfahrung" und "Verstehen" in ihrer Bedeutung für die Auseinandersetzung mit der geographischen Sache und im Hinblick auf die Bildung (in) der Geographie ausgelotet.
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
HG-2014B
RE-FS-29

Jugendliche, Geographien und Schule in "Transition"

Anhand unterschiedlicher Konzepte und empirischer Beispiele werden multiple Dimensionen von "Transitions" von Jugendlichen, Geographie(n) und Bildung in einen Theorie-Empirie-Praxis Dialog gebracht.
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
HG-2091
JL-09

DIE ERDE

Klimawandel im Holozän - wie gingen Gesellschaften damit um

Redner: Prof. Dr. Dr.h.c. Heinz Wanner, Bern (Schweiz)

Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
HG-2093
JKG-18

Fit für den Beruf – Stadt- und Verkehrsplanung als Berufsfeld für GeographInnen

Der Arbeitsmarkt für Stadt-und VerkehrsplanerInnen ist – nicht erst seit Einführung der Bachelor- und Masterabschlüsse – vielfältigen Anforderungen der Universitäten sowie der von den Arbeitgebern vorausgesetzten Qualifikationen unterworfen. Die Kolleginnen und Kollegen der SRL Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung stellen nach einer kurzen Erläuterung des Berufsbildes und der Arbeitsmarktbedingungen in der anschließenden Podiumsdiskussion die Möglichkeiten und Perspektiven vor, die Geographinnen und Geographen im Berufsfeld der Stadt- und Verkehrsplanung haben. Die Stadt- und Verkehrsplaner der SRL Vereinigung für Stadt-, Regional-, und Landesplanung der Regionalgruppe Berlin/Brandenburg berichten von ihrer täglichen Arbeit und stellen sich anschließend den Fragen der Studierenden.
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
HG-2094
JL-01

Berichte. Geographie und Landeskunde

Landeskunde 2.0 – Multiperspektivische Zugänge zu einem unterschätzten Forschungsfeld

Landeskunde ist wahrscheinlich eines der gegenwärtig am meisten unterschätzten Forschungsfelder der Geographie. Diese Journal Lecture möchte aus verschiedenen Perspektiven und Erfahrungshorizonten neue Umrisse für ein Arbeitsfeld entwickeln, dessen Potenziale sowohl für die Forschung als auch für die Vermittlung ihrer Ergebnisse an eine breite Öffentlichkeit im Augenblick nicht in vollem Umfang ausgeschöpft werden.

Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
HG-2095A
RE-FS-16

Digitale Geoinformation und Gesellschaft

Die Produktion und Nutzung von digitalen Geoinformationen nimmt in den letzten Jahren stark zu. Diese Sitzung beschäftigt sich mit den damit einhergehenden Veränderungen gesellschaftlicher Kontexte und Praktiken.
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
HG-2095B
VE-FS-02

Co-Working │ Co-Fabrication │ Co-Making │ Co-What?!

Diese Fachsitzung greift das Phänomen „Co-Working Spaces“ für konzeptionelle Diskussionen um kollaborative Praktiken und Prozesse in der Wissensgenerierung, der Innovationsentstehung und Organisation von (Wissens-)arbeit auf.
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
HG-2097
UG-FS-12B

Europa nach der Finanzkrise? Aktuelle Entwicklungen und gesellschaftliche Implikationen

Wandel sozioökonomischer Strukturen in Europa infolge der Finanzkrise, damit verbundene Politikansätze auf verschiedenen räumlichen Ebenen, zivilgesellschaftliche Initiativen als Reaktionen auf die (Auswirkungen der) Krise
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
HG-3038
VE-FS-08A

Wo steht die Evolutionäre Wirtschaftsgeographie?

Im Mittelpunkt der Fachsitzung stehen aktuelle Diskussionen um die Konzeptualisierung wie auch methodische Umsetzbarkeit von Ansätzen der evolutionären Wirtschaftsgeographie. Die Fachsitzung umfasst Beiträge, die den aktuellen Stand dieser Diskussionen kritisch reflektieren und in theoretischer bzw. empirischer Hinsicht Perspektiven einer Weiterentwicklung der evolutionären Wirtschaftsgeographie aufzeigen.
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
HG-3059
RE-FS-06

New New Regional Geography

The international forum on “New New Regional Geography” aims to stimulate inspiring discussions of current issues in the construction, negotiation, and transformation of everyday region-making.
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
HG-3075
DI-FS-05

Geographische Lehrerprofessionalität

Die Lehrkraft nimmt eine zentrale Rolle bei der Umsetzung von Innovationen im Schulkontext ein. Professionalisierung ist damit über die gesamte Berufsbiographie ein zentraler Gegenstand geographiedidaktischer Forschung.
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.101
LN-FS-20

Open archives and big data – opportunities and challenges for Earth remote sensing in geography

This session explores in a discussion-focused format how modern remote sensing data and innovative methodological frameworks contribute to solving some of the most pressing questions related to land use / land cover change.
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.102
SL-FS-41B

Perspektiven einer konstruktivistischen Landschaftsgeographie

War Landschaft lange Zeit in der Geographie tabuisiert, entwickeln sich zunehmend Perspektiven konstruktivistischer Landschaftsforschung, die theoretisch-konzeptionell und thematisch-methodisch beleuchtet werden sollen.
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.103
DG-FS-22

Infrastruktur und Schrumpfung – Herausforderung Daseinsvorsorge

Lässt sich das Ziel „gleichwertiger Lebensverhältnisse“ in ländlichen Räumen realisieren? Wie können langfristig öffentliche Daseinsvorsorge und Infrastrukturversorgung gewährleistet werden?
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.201
DI-FS-12

Von der analogen zur digitalen Karte – Der fundamentale Wandel der Kartographie

Von der analogen zur digitalen Karte – Der fundamentale Wandel der Kartographie und seine Bedeutung für geographisches Lehren und Lernen
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.204
SL-FS-15

Zentralisierung und Peripherisierung: Neue Polaritäten von Stadt und Land?

Viele Städte und Regionen werden von der Dynamik der Metropolen und Hauptstädte abgekoppelt. Die Sitzung geht der Frage nach, inwieweit Zentralisierungs- und Peripherisierungsprozesse den Mustern von „Stadt“ und „Land“ folgen.
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.205
SL-FS-04

The densification of individual housing areas: practices and experiences

The discussion of experiences with emerging practices and programmes of densification of individual housing areas in different local and national contexts.
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.401
UG-FS-25

Theorien der Umweltplanung – Reflexionen zum Umgang mit umweltpolitischen Themen in der räumlichen Planung

Ansätze zur kritisch-konstruktiven theoretischen Reflexion zum Umgang mit umweltpolitischen Themen in der räumlichen Planung ohne die hierfür erforderliche „Bodenhaftung“ aus der Praxis zu verlieren.
Fr, 2. Okt
13:30 - 14:45
DOR24-1.402
SCH-05A

AK 01 Island – Leben mit Feuer und Eis

Der Arbeitskreis stellt Chancen und Risiken des Lebens  auf Island vor und gibt Anregungen für eine Behandlung des Themas im Unterricht.
Fr, 2. Okt
13:30 - 14:45
DOR24-1.403
SCH-12A

AK 08 Zentralabitur in der Praxis – Chancen und Herausforderungen für das Unterrichtsfach Geographie

Schriftliche Aufgaben im Geographieabitur werden in den meisten Bundesländern bereits zentral gestellt. Der Arbeitskreis zeigt Vorteile und Nachteile der zentralen Prüfung.
Fr, 2. Okt
13:30 - 14:45
DOR24-1.404
SCH-06A

AK 02 Leben und Arbeiten im Risikoraum Bangladesh

Der Arbeitskreis stellt nicht nur den theoretischen Hintergrund und vor Ort gewonnene Erkenntnisse, sondern auch einen Vorschlag zur unterrichtlichen Umsetzung des Themas Risikoraum Bangladesh vor.
Fr, 2. Okt
13:30 - 14:45
DOR24-1.405
SCH-07A

AK 03 Green Economy – Ökologischer Wunschtraum oder zukunftsnahe Realität?

Der Arbeitskreis geht den Effekten von Innovationen, den Folgen der Ressourcenverteilung und der Regierbarkeit nach und versucht diese auf ihren Realitätsgehalt zu überprüfen. 
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.406
JKG-05

Ein neues Paradigma der Nachhaltigkeit? Geographie und Gesellschaft im 21. Jahrhundert!

Wie können wir angesichts der Komplexität des 21. Jahrhunderts richtig agieren? Was bedeutet in diesem Zusammenhang „richtig“? Wie wir als Nachwuchs (-wissenschaftler) damit umgehen können und welche Rolle der Geographie dabei zukommt; dies wollen wir mit Euch erarbeiten und diskutieren!   Ein wesentliches Merkmal postmoderner Gesellschaften ist die flexible Akkumulation. Vorwiegend die Akkumulation von Kapital, aber auch von Erfahrungen, Emotionen, Freundschaften etc. Wir wollen „mehr“ – in allen Bereichen. Genau an diesem Punkt entsteht jedoch ein Paradoxon. Ein Widerspruch zwischen einer Wertvorstellung von Nachhaltigkeit und grünem Wachstum und der gelebten Realität, die ohne grenzenloses Wachstum nicht auszukommen scheint. Dieses Paradoxon lässt viele Fragen offen: Wie begegnen wir den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts? Wie handeln wir dabei „richtig“ und was heißt es überhaupt „richtig“ zu handeln? Auf welcher Ebene sollen wir aktiv werden und wie wird sich unsere Gesellschaft in Zeiten des globalen Umbruchs verändern? Mit dem Konzept  der „Nachhaltigkeit“ wurde eine Ideologie geschaffen, welche heute als gescheitert anzusehen ist. Ebenso wie die Ideen des Null­wachstum oder das Dogma des gehobenen Zeigefingers: Verzichte auf dein Auto! Iss kein Fleisch! Kauf nur Solarstrom! Wir wollen jedoch nicht die Frage der Nachhaltigkeit stellen, sondern die Frage nach einem „guten Leben“, einem Grundwert dem jeder folgen kann. Nachhaltigkeit ist mit Sicherheit ein Aspekt dieses guten Lebens. Viele Initiativen und Gruppen sind derzeit auf der Suchen nach diesem „guten Leben“. Sie erschaffen dabei urbane Gärten, erneuern ihr Viertel und tragen auf einer ganz anderen Ebene zu einem gesellschaftlichen Wandel bei. Was für Merkmale haben diese Bottum-Up Konzepte und was unterscheidet sie von den Top-Down Ansätzen? Was treibt diese Menschen an und wie gelingt es Ihnen, den Raum aktiv zu gestalten? Experimentierfreude, die weder richtig noch falsch kennt, ist hier sicher nur ein Aspekt unter Vielen. Gemeinsam mit jungen Geographen wollen wir in Berlin einen Fahrplan erarbeiten, der festhält, was dieses neue Paradigma der Nachhaltigkeit ist und welche Rolle die Geographie dabei einnehmen kann beziehungsweise soll. Gemeinsam wollen wir voranschreiten in einer Welt, die sich gerade in einem tiefgreifenden Wandel befindet.
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.501
LN-FS-25

Wissen-schaf(f)t-Landschaft!

Die Session zielt darauf ab, den Wandel vom (Geo-) Informationsmanagement zum transdisziplinären Wissensmanagement zu thematisieren und praktisch-innovative Handlungsansätze im Kontext des Landmanagements aufzuzeigen.
Fr, 2. Okt
13:30 - 14:45
DOR24-1.502
SCH-09A

AK 05 „Vielfalt in der Einheit“ – Möglichkeiten und Grenzen der Binnendifferenzierung im Geographieunterricht

Anhand des Themas „Stadtmodelle" sollen konkrete Ansätze zur Differenzierung in der Sek. I und II diskutiert sowie Chancen und Grenzen eines differenzierenden Geographieunterrichts aufgezeigt werden
Fr, 2. Okt
13:30 - 14:45
DOR24-1.503
SCH-08A

AK 04 Urbane und globale Wasserkrisen: Wechselspiel zwischen natürlichem Wasserdargebot und sozio-ökonomischer Verfügbarkeit.

Der Arbeitskreis fokussiert auf das Ziel menschliches Handeln nicht als extern zu einer Wissenschaft des Wasserkreislaufes zu betrachten. Hierfür werden Beispiele aus Afrika herangezogen.
Fr, 2. Okt
13:30 - 14:45
DOR24-1.504
SCH-10A

AK 06 Geographisches Verständnis der Erde mit Hilfe von Satellitenbildern

Satellitenbilder lösen bei Schülern ein großes Interesse aus und gehören durch Werbung, Nachrichten oder Wetterberichte längst zu ihrem Alltag. Die Umsetzung im Schulalltag ist jedoch zögerlich.
Fr, 2. Okt
13:30 - 14:45
DOR24-1.505
SCH-11A

AK 07 Google Earth: Virtuelle Exkursionen am Beispiel von „Stuttgart 21“

Virtuelle Exkursionen bieten eine neue Möglichkeit, Eindrücke und Prozesse aus geographisch nahen und fernen Räumen mithilfe einer vom PC simulierten Realität multimedial und interaktiv zu erkunden.
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.506
UG-FS-26

Gender und Diversitätsaspekte in öffentlichen Beschaffungsvorgängen – mehr Verteilungsgerechtigkeit

Die Sitzung geht der Frage nach, in welchen gesellschaftlichen Kategorien Beschaffungsvorgänge aktuelle ablaufen und welche Verteilungsgerechtigkeiten und räumliche Wirkungen und Standortfrage sich daraus ergeben.
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.601
DG-FS-08A

Lebensläufe – Migrationsverläufe: Biographien im Kontext von Mobilität und Migration

Unter dem Paradigma des sozialen Wandels analysieren wir Mobilitätsbiographien und setzen uns mit konzeptionellen und empirischen Herausforderungen an der Schnittstelle von Lebenslauf und Migration auseinander.
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.604
JKG-13

(Un)Fassbar?! - Unterschiedliche Perspektiven auf Materialitäten

Die Session befasst sich mit Möglichkeiten der Forschung über die/mit der Materialisierung „objektiver Realitäten“
Fr, 2. Okt
13:30 - 14:45
DOR24-1.605
SCH-13A

AK 09 Jordan: Lebensader einer Region: Das Thema in der 8./9. Klasse sowie der S II - Aufarbeitung der Schwerpunkte „Ressource Wasser" und „Bevölkerungspolitik" – Unterrichtsmaterialien

Im Fokus der Erarbeitungen zur Ressource Wasser steht der Jordan. Auf der Basis allgemein zugänglicher, aktueller Materialien werden Unterrichtsideen zum Thema vorgestellt.
Fr, 2. Okt
13:30 - 14:45
DOR24-1.606
SCH-14A

AK 10 Raumanalysen mit digitalen Karten und (Luft-) Bildern am Beispiel des Wirtschaftsraumes am Nürburgring (Hocheifel)

Die Erstellung einer Raumanalyse mit Hilfe von digitalen Karten und (Luft-)Bildern im diachronen Verfahren eröffnet ein breites Spektrum von Zugängen zu einem wichtigen Thema des Erdkundeunterrichtes.
Fr, 2. Okt
13:30 - 14:45
DOR24-1.607
SCH-15A

AK 11 Bildung für nachhaltige Entwicklung – Komplexität als Chance

Es werden Unterrichtsbeispiele zum Klimawandel und zum Syndromkonzept sowie Materialien aus Niedersachsen und Sachsen vorgestellt um die Relevanz der BNE-Themen als Querschnittsthemen zu zeigen.
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
DOR24-1.608
DG-FS-11

Umweltwandel und Migration. Neue Perspektiven auf ein vielschichtiges Phänomen

Der Nexus Umwelt-Migration wird meist auf „Umweltflucht“ reduziert. Jenseits deterministischer Vorstellungen zeigen die Sitzungsbeiträge die Vielschichtigkeit dieser Wechselbeziehung auf.
Fr, 2. Okt
13:30 - 16:00
EX-38

Die Berliner bauen ihre Berge selber - der Volkspark Friedrichshain

Route im Volkspark Friedrichshain
Ort/Treffpunkt: Haltestelle Platz der vereinten Nationen, Tram M5, M6, M8
Fr, 2. Okt
15:00 - 16:15
DOR24-1.402
SCH-05B

AK 01 Island – Leben mit Feuer und Eis

Der Arbeitskreis stellt Chancen und Risiken des Lebens  auf Island vor und gibt Anregungen für eine Behandlung des Themas im Unterricht.
Fr, 2. Okt
15:00 - 16:15
DOR24-1.403
SCH-12B

AK 08 Zentralabitur in der Praxis – Chancen und Herausforderungen für das Unterrichtsfach Geographie

Schriftliche Aufgaben im Geographieabitur werden in den meisten Bundesländern bereits zentral gestellt. Der Arbeitskreis zeigt Vorteile und Nachteile der zentralen Prüfung.
Fr, 2. Okt
15:00 - 16:15
DOR24-1.404
SCH-06B

AK 02 Leben und Arbeiten im Risikoraum Bangladesh

Der Arbeitskreis stellt nicht nur den theoretischen Hintergrund und vor Ort gewonnene Erkenntnisse, sondern auch einen Vorschlag zur unterrichtlichen Umsetzung des Themas Risikoraum Bangladesh vor. 
Fr, 2. Okt
15:00 - 16:15
DOR24-1.405
SCH-07B

AK 03 Green Economy – Ökologischer Wunschtraum oder zukunftsnahe Realität?

Der Arbeitskreis geht den Effekten von Innovationen, den Folgen der Ressourcenverteilung und der Regierbarkeit nach und versucht diese auf ihren Realitätsgehalt zu überprüfen.
Fr, 2. Okt
15:00 - 16:15
DOR24-1.502
SCH-09B

AK 05 „Vielfalt in der Einheit“ – Möglichkeiten und Grenzen der Binnendifferenzierung im Geographieunterricht

Anhand des Themas „Stadtmodelle" sollen konkrete Ansätze zur Differenzierung in der Sek. I und II diskutiert sowie Chancen und Grenzen eines differenzierenden Geographieunterrichts aufgezeigt werden
Fr, 2. Okt
15:00 - 16:15
DOR24-1.503
SCH-08B

AK 04 Urbane und globale Wasserkrisen: Wechselspiel zwischen natürlichem Wasserdargebot und sozio-ökonomischer Verfügbarkeit.

Der Arbeitskreis fokussiert auf das Ziel menschliches Handeln nicht als extern zu einer Wissenschaft des Wasserkreislaufes zu betrachten. Hierfür werden Beispiele aus Afrika herangezogen.
Fr, 2. Okt
15:00 - 16:15
DOR24-1.504
SCH-10B

AK 06 Geographisches Verständnis der Erde mit Hilfe von Satellitenbildern

Satellitenbilder lösen bei Schülern ein großes Interesse aus und gehören durch Werbung, Nachrichten oder Wetterberichte längst zu ihrem Alltag. Die Umsetzung im Schulalltag ist jedoch zögerlich.
Fr, 2. Okt
15:00 - 16:15
DOR24-1.505
SCH-11B

AK 07 Google Earth: Virtuelle Exkursionen am Beispiel von „Stuttgart 21“

Virtuelle Exkursionen bieten eine neue Möglichkeit, Eindrücke und Prozesse aus geographisch nahen und fernen Räumen mithilfe einer vom PC simulierten Realität multimedial und interaktiv zu erkunden.
Fr, 2. Okt
15:00 - 16:15
DOR24-1.605
SCH-13B

AK 09 Jordan: Lebensader einer Region: Das Thema in der 8./9. Klasse sowie der S II - Aufarbeitung der Schwerpunkte „Ressource Wasser" und „Bevölkerungspolitik" – Unterrichtsmaterialien

Im Fokus der Erarbeitungen zur Ressource Wasser steht der Jordan. Auf der Basis allgemein zugänglicher, aktueller Materialien werden Unterrichtsideen zum Thema vorgestellt.
Fr, 2. Okt
15:00 - 16:15
DOR24-1.606
SCH-14B

AK 10 Raumanalysen mit digitalen Karten und (Luft-) Bildern am Beispiel des Wirtschaftsraumes am Nürburgring (Hocheifel)

Die Erstellung einer Raumanalyse mit Hilfe von digitalen Karten und (Luft-)Bildern im diachronen Verfahren eröffnet ein breites Spektrum von Zugängen zu einem wichtigen Thema des Erdkundeunterrichtes.
Fr, 2. Okt
15:00 - 16:15
DOR24-1.607
SCH-15B

AK 11 Bildung für nachhaltige Entwicklung – Komplexität als Chance

Es werden Unterrichtsbeispiele zum Klimawandel und zum Syndromkonzept sowie Materialien aus Niedersachsen und Sachsen vorgestellt um die Relevanz der BNE-Themen als Querschnittsthemen zu zeigen.
Fr, 2. Okt
15:00 - 16:00
SV-08D

Führung durch die Kartensammlung der Staatsbibliothek Berlin

Die Kartenabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin lädt zu einer Präsentation ins Haus Unter den Linden ein. Gezeigt werden Portulane, handgezeichnete Landesaufnahmen und ihre modernen Entsprechungen, thematische Karten sowie Ansichten und Globen aus dem umfangreichen Bestand. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Vielfalt der Stadtpläne gelegt. Treffpunkt: Staatsbibliothek zu Berlin, Haus Unter den Linden 8, Eingang Dorotheenstr. 27 (rückwärtiger Gebäudeteil), Rotunde im Eingangsbereich Kosten: 5,- EUR pro Person Der Teilnehmerkreis ist auf 15 Personen begrenzt, wir bitten um Anmeldung unter E-Mail: kartenabteilung@sbb.spk-berlin.de.
Fr, 2. Okt
15:00 - 18:00
EX-39

Berlins koloniale Vergangenheit – Eine Spurensuche

Route: Hauptgebäude HU Berlin - Unter den Linden - Schlossplatz - Märkisches Ufer - Mohrenstraße - Wilhelmstraße - Hauptgebäude HU Berlin
Ort/Treffpunkt: Statue vor dem Haupteingang der Humboldt-Universität (Unter den Linden 6)
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
HG-1072
ER-FS-22

Regionale Klimamodelle in der Hydrogeographie im Klimawandel

Regionale Klimamodelle als Werkzeuge zur Modellierung der Auswirkungen des Klimawandels auf hydrogeographische Systeme
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
HG-2002
SL-FS-01

Was blüht denn da? Eine Zwischenbilanz zur Transformation von Stadtlandschaften in Ostdeutschland 25 Jahre nach der Wiedervereinigung

25 Jahre nach der Wiedervereinigung werden die fünf außeruniversitären raumwissenschaftlichen Forschungsinstitute (ARL, IfL, ILS, IÖR, IRS) ihre Forschungsaktivitäten zu ostdeutschen Städten vorstellen.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
HG-2014A
RE-FS-15

Diskussionsforum: Geographie machen im digitalen Zeitalter

Die rasante Digitalisierung von Information und Kommunikation ist eine Herausforderung für Forschung und Wissenschaftskommunikation – auch und vielleicht gerade für die Geographie.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
HG-2014B
VE-FS-23

Anwendung neuerer wirtschaftsgeographischer Forschungsansätze in der Tourismusgeographie

Neuere Forschungsansätze der Wirtschaftsgeographie beschäftigen sich kaum mit der Tourismusbranche und werden auch selten in der Tourismusforschung angewandt. Diese Sitzung thematisiert mögliche Synergien und Arbeitsfelder.
Fr, 2. Okt
16:30 - 18:00
HG-2091
JL-07

Zeitschrift für Geographiedidaktik

Geographiedidaktische Forschung - quo vadis?

Form: Fishbowl-Diskussion

Nach einem kurzen nationalen und internationalen Überblick über bisherige Forschungsfelder und –ausrichtungen soll diskutiert werden, wie die Weiterentwicklung in der Geographiedidaktik aussehen könnte. Welche Gebiete wären thematisch in Angriff zu nehmen und welche Methoden eigen sich am besten, um die Forschungsfragen zu beantworten?

Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
HG-2093
AK-02

AK Religionsgeographie

Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
HG-2094
JL-06

sub\urban. zeitschrift für kritische stadtforschung

Queer worldings in the urban age

Rednerin: Natalie Oswin (McGill University, Montreal, Kanada)

Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
HG-2095B
VE-FS-37

Wissensorte als ein Thema zwischen Kultur- und Wirtschaftsgeographie

Wissensorte werden im Schnittbereich von Alltag und Arbeit thematisiert, wobei Gemeinsamkeiten und Unterschiede kultur- und wirtschaftsgeographischer Perspektiven herausgearbeitet werden.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
HG-3038
VE-FS-08B

Wo steht die Evolutionäre Wirtschaftsgeographie?

Im Mittelpunkt der Fachsitzung stehen aktuelle Diskussionen um die Konzeptualisierung wie auch methodische Umsetzbarkeit von Ansätzen der evolutionären Wirtschaftsgeographie. Die Fachsitzung umfasst Beiträge, die den aktuellen Stand dieser Diskussionen kritisch reflektieren und in theoretischer bzw. empirischer Hinsicht Perspektiven einer Weiterentwicklung der evolutionären Wirtschaftsgeographie aufzeigen.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
HG-3059
RE-FS-18

Von wo aus Geographie-Machen? Reflexivität und Positionalität in der geographischen Forschungspraxis

Ungleichheits- und Gerechtigkeitsfragen lassen sich nicht von einem neutralen Standpunkt aus bearbeiten. Die Podiumsdiskussion setzt sich mit unterschiedlichen Positionen zu Reflexivität und Positionalität auseinander.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.102
DI-FS-13

Potentiale digitaler Geomedien für einen modernen Geographieunterricht

Digitale Geomedien sind längst Teil unseres Alltags geworden. Bspw. bieten digitale Karten die Grundlage für die Planung der Urlaubsroute, Informationen über die Verbreitung von Sehenswürdigkeiten, Naturschutzgebieten etc.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.103
UG-FS-13

Neue Geographie der Energieversorgung: zwischen „smart cities“ and transeuropäischen Netzen

Diese Fachsitzung diskutiert die Konstituierung, Eigenschaften und Raumwirkungen von neuen Geographien der Energieversorgung, die im Zuge aktueller Energiewenden in Deutschland wie weltweit zu beobachten sind.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.204
SL-FS-12

Grüne Infrastruktur in urbanen Räumen

„Grüne Infrastruktur“ bezeichnet ein Netzwerk aus Grünflächen und -elementen, das ökologische, ökonomische und soziale Bezüge aufweist. Ob das integrative Konzept auch in urbanen Räumen trägt, wird in der Fachsitzung erörtert.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.205
SV-02

CHE-Ranking Geographie 2014/15

Ziele der Veranstaltung sind, zu Methodik und Ergebnissen des „CHE-Ranking Geographie 2014/15“ zu informieren und Stellungnahmen dazu zu diskutieren.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.308
ER-FS-02

Augmentierte Räume - Geographie und virtuelle Erweiterung

Mit Augmented Reality (AR) wird die Geographie der realen Welt um nicht wahrnehmbare Elemente ergänzt. So wird die reale Situation vor Ort mit früheren Zuständen und zukünftigen, möglichen Entwicklungsszenarien erweitert.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.401
DG-FS-14

Geschlechtsspezifische Geographien der Migration III

Geschlechtsspezifischen Besonderheiten der Migration, Ethnizität und Gender als sozial konstruierte Kategorien im Migrationsprozess, Diskurse und Images, die Migranten anhaften und die über sie „erfunden“ werden.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.403
SL-FS-28

Urban-Rural Linkages in Food Systems: Theoretical considerations and case studies from an urbanising world

This panel focuses on the impacts of urbanisation on urban-rural linkages and the shaping of food systems in a time of changing demographic conditions, value chains, and production systems.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.404
SL-FS-23

Bürgerbeteiligung bei der Umnutzung von Konversionsflächen

Anhand verschiedener Beispiele soll diskutiert werden, wie Bürgerinnen und Bürger bei der Umnutzung von Konversionsflächen beteiligt werden können.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.405
JKG-06

Land- und Wassernutzungswandel in Ostbrandenburg

Wie hat sich die Nutzung der Neiße und Oder verändert? Welche Chancen und Probleme ergeben sich aus Wasserbau, Renaturierung und Hochwasserschutzmaßnahmen für die Entwicklung des Raumes? Inputreferate, Gruppenarbeit und Abschlussdiskussion sollen diese Fragen klären.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.406
LN-FS-22

Transformation von gesellschaftlichen Naturverhältnissen: Resource Control Grabs

Aktuelle Arbeiten der Transformationsforschung verweisen darauf, dass neben Land auch weitere Ressourcensysteme Gegenstand eines "Resource Control Grabbing" sind. Theoretische und empirische Fallstudien werden diskutiert.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.501
LN-FS-11

Grundwasser und grundwasserabhängige Ökosysteme: Ressource und Lebensraum im globalen Wandel

Die Fachsitzung widmet sich den Umweltproblemen und Störanfälligkeiten von Grundwasser und grundwasserabhängiger Ökosysteme im Zusammenhang der Beeinflussung durch Landnutzung und dem Landnutzungswandel.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.504
JKG-14

Die kulturelle Bedeutung des städtischen Radfahrens

Vortragssitzung von Abschluss- und Seminararbeiten mit anschließender Diskussion: Die Rolle des Fahrrads als postmodernes Distinktionsmittel und seine Bedeutung für Stadt, Gesellschaft und Raum.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.506
UG-FS-11

Armes Land und arme Leut'

Die Sitzung beschäftigt sich mit der oft versteckten und daher in der Forschung auch stark vernachlässigten Armut/sozioökonomischen Benachteiligung von Gebieten und Personen im ländlichen Raum.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.601
DG-FS-08B

Lebensläufe – Migrationsverläufe: Biographien im Kontext von Mobilität und Migration

Unter dem Paradigma des sozialen Wandels analysieren wir Mobilitätsbiographien und setzen uns mit konzeptionellen und empirischen Herausforderungen an der Schnittstelle von Lebenslauf und Migration auseinander.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:00
DOR24-1.608
UG-FS-31

Pfade einer neuen Geographie der Ressourcen in Südamerika? Konflikte - Fairness - Governance

Auf globaler Ebene hat die Ressourcenfrage stark an Bedeutung gewonnen und wird sehr heterogen diskutiert. Die Fachsitzung behandelt Erfahrungen aus Südamerika im Umgang mit Konflikten, Fairness und Governance von Ressourcen.
Fr, 2. Okt
16:30 - 19:30
EX-03

Wohnungsmarktentwicklung in Pankow in Erwartung der TXL-Schließung

Route: U- / S-Bhf. Pankow – Berliner Str. – Breite Str. – Kavalierstr. – Schlosspark – Tschaikowskystr. – Grabbeallee – Bürgerpark / Wilhelm-Kuhr-Str. – Neue Schönholzer Str. – Florastr. – In den Floragärten – Wollankstr. (S-Bhf.)
Ort/Treffpunkt: U-/S-Bahnhof Pankow (Ausgang Garbaty-Platz), zu Fuß und ÖPNV
Fr, 2. Okt
17:00 - 19:00
HG-2097
VS-05

Mitgliederversammlung des VDSG

Fr, 2. Okt
18:00 - 19:00
DOR24-1.604
VS-12

Vorstandssitzung des Arbeitskreises Geomorphologie

Fr, 2. Okt
19:00 - 21:00
HG-2097
VS-06

Versammlung zur Förderung des geographischen Unterrichts

Aktuelles

Der nächste DKG findet vom 30. September bis 03. Oktober 2017 in Tübingen statt.



Mit freundlicher Unterstützung von: